Zittauer Dreitücherfahrt am 18. Febr. 2024

Der Verein Zittauer Fastentücher e.V., das Kulturhistorische Museum Franziskanerkloster, die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde St. Johannis und die Römisch-Katholische Pfarrei St. Marien haben wieder zur Zittauer Dreitücherfahrt eingeladen. Der Weg ging von der Kreuzkirche (Großes Zittauer Fastentuch) zur Johanniskirche (Freiburger und Kleines Zittauer Fastentuch) und endete in der Marienkirche (Fastentuch mit Kopie des Turiner Grabtuchs). Zum Thema „Mitten im Leben sind wir im Tod“ gab es vor allen Tüchern Betrachtungen, Gebet und musikalische Umrahmung.

» Zittauer Dreitücherfahrt

Fotos: B. Pflug

 

Faschingsfeier am 3. Febr. 2024

Die Feier ging mit einer Demonstration los. Es folgten Ratschläge zum rechten Trinkverhalten. Weiter gab es gutes Essen und reichlich zu Trinken. Dann ein fulminantes Programm und danach Musik und Tanz.
Der „Pfarrer“ wurde gehbehindert in die Ferne geschickt. Mit guten Ideen und manchen Sachen zurück gekommen, will er die Gemeinde wieder in Schwung bringen.
Die gereimten Texte wurden mit Begeisterung nach „Jetzt fahrn wie übern See...“ gesungen.

Fotos: B. Pflug

 

Dankeabend am 27. Jan. 2024

Traditionell gab es wieder einen schönen Dankeabend für die vielen fleißigen Ehrenamtlichen im Anschluss an die Sonnabend-Abendmesse. Dazu gehörten ein Abendessen, ein Jahresrückblick in Bildern zu Aktionen und Veranstaltungen sowie eine tolle Feuerzangenbowle.

Fotos: B. Pflug

 

Arbeitseinsatz am 27. Jan. 2024

Dank der vielen Mitwirkenden war es schnell und gut erledigt: Rückbau des Christbaums und der Krippe sowie Laub rechen vor der Kirche. Mit einem Imbiss gab es einen schönen Abschluss.

Fotos: B. Pflug

 

Sternsingeraktion am 6. Jan. 2024

Die viele kleinen und großen Sternsinger waren wieder mit einer Begeisterung und ganz selbstverständlich unterwegs. Auch hatten sie eine gute Führung und Anleitung. Die Höhe der eingeholten Spenden für Kinderhilfsprojekte war enorm.

» Die Sternsinger 2024

Fotos: A. Pollack und B. Pflug

 

Krippenandacht am 24. Dez. 2023

In einer gut besuchten Krippenandacht gab es wieder ein schönes Krippenspiel:
Eine Reportage geht in Bethlehem der Frage nach, was an den Geschichten über die Geburt des Christus dran ist. Passanten, Nachbarn, der Stallbesitzer kommen zu Wort. Ergebnis der Recherche: Ja es gab ein Paar, das in dem Stall eine Zeit gelebt hat. Dort ist der Sohn zur Welt gekommen. Hirten und sehr vornehme Fremde besuchten die Familie. Ob es sich bei dem Kind um den Christus handelt, kann die Reportage nicht beantworten. Das ist bis heute eine Frage des Glaubens.

Fotos: B. Pflug

 

Friedensdekade vom 12. bis 22. Nov. 2023

Die drei Zittauer Christlichen Gemeinden hielten wieder an den zehn Tagen vor dem Buß- und Bettag Friedensgebete und Gottesdienste: in der Johanniskirche und im evangelischen und katholischen Gemeindesaal. Das diesjährige Motto „sicher nicht - oder?“ wollte deutlich machen, dass bislang Selbstverständliches jetzt nicht mehr als sicher wahrgenommen werden kann. Die Gestaltung der Gottesdienste und Andachten bot die Gelegenheit, Fragen, Verunsicherungen und Ängste vor Gott zu bringen.

» Friedensdekade 2023

Fotos: B. Pflug

 

Verabschiedung von Kantor Bernhard Grellman am 29. Okt. 2023

Im festlichen Gottesdienst wurde in einer sehr schönen Weise Herr Grellmann in den Ruhestand verabschiedet. Unermüdlich und großartig war seine kirchenmusikalische Arbeit, erst im Ehrenamt und später als Kantor mit wenigen Wochenstunden. Er leitete drei Chöre, spielte die Orgel zum Gemeindegesang, brachte Musiker zusammen und organisierte ganze Konzerte. Eine besondere Ehrung erfuhr Herr Grellmann durch die Verleihung der Leisentritt-Medaille. Die Gottesdienstgemeinde dankte ihm mit starkem Beifall.

Fotos: B. Pflug