Abgesagt: Weihnachtsstunde am 28. Dez. im Pilgerhäusl Hirschfelde

Man kann sich daran gewöhnen, dass „Weihnachtsfeiern“ vor allem im Advent stattfinden. Der Pilgerhäuslverein will dies aber nicht und lädt deshalb zu einer Weihnachtsstunde am 28. Dezember ein. Und viele Leute sind dankbar, dass mit dem Zweiten Weihnachtsfeiertag nicht schon das ganze Fest vorüber ist und kommen deshalb gern nach Hirschfelde. Wir versammeln uns in der behaglichen Blockstube unseres schönen Umgebindehauses. Wer Glück hat, weil er zeitig genug da ist, kann sich auf der Ofenbank vom alten Kachelofen den Rücken wärmen lassen. Es werden die vertrauten Weihnachtslieder angestimmt und wenn der Glühwein ausgeschenkt ist, gelingt das Singen umso besser. Zwischen den Liedern werden von Michael Schmacht Weihnachtsgeschichten vorgetragen, unter denen die in der klangvollen Oberlausitzer Mundart die beliebtesten sind. Sie erzählen auf originelle Weise, wie schön Weihnachten sein kann und welch kleine und große Katastrophen unter'm Christbaum passieren können.

Leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt!