Was macht unsere Pfarrei so besonders?

Auf einer geführten Tour durch unsere Webseite können Sie viel Interessantes über die geschichtlichen Wurzeln, die "Schätze" unserer Gotteshäuser und so manche schöne Tradition erfahren.   » weiterlesen

Welche Veranstaltungen erwarten Sie?

Informieren Sie sich hier auch gern über unser Gemeindeleben! Sie werden neben Alltäglichem auch Gottesdienste, Veranstaltungen und Initiativen entdecken, die nicht überall zu finden sind.    » weiterlesen

Haben Sie ein persönliches Anliegen?

Hier finden Sie Informationen zu den wichtigsten Diensten von der Taufe bis zur Beerdigung, aber auch Wegweiser für Zugezogene und Menschen, die (wieder) in die Kirche eintreten wollen.   » weiterlesen

Aktuelles Pfarrblatt

Gottesdienst-Kalender

Bibellesung und Impuls

Das aktuelle Pfarrblatt liegt in gedruckter Form in den Kirchen aus. In digitaler Form kann es hier gelesen werden.
» Lesen am Bildschirm
» Herunterladen der PDF-Datei

Die nächste Ausgabe erscheint am 16. Feb. 2020.

BT
BT
BT
BT
BT

BT
BT
BT

BT
BT

BT
BT
BT
BT
BT

BT
BT
BT

BT
BT

Einführung in das geistliche Leben

Anmeldestart beim Lectio-divina-Projekt

Geistliches Leben hat viele Facetten und mitunter ist es gar nicht so einfach, sich im Gewirr von unzähligen Begriffsdeutungen und Angeboten zurechtzufinden. Deswegen ist es hilfreich, sich mit den wichtigsten Kriterien vertraut zu  machen. In jedem Quartal wenden wir uns einem neuen Aspekt zu.

Aktueller Beitrag: » Üben, um frei zu werden
» Alle Beiträge

BT
BT
BT
BT
BT

BT
BT
BT

BT
BT

Die Katholische Bibelförderation hat 2020 zum Jahr des Wortes Gottes erklärt. Aus diesem Anlass soll es für unsere Pfarrei ein eigenes Projekt geben. Wir wollen gemeinsam eine uralte Form des Bibellesens kennen lernen, die vor allem im Mönchtum zuhause ist: die lectio divina (wörtlich übersetzt: „göttliche Lesung“). Dazu wird es am Freitag, den 31. Jan. ein erstes Treffen im Pilgerhäusl Hirschfelde geben. Bei Interesse bitte anmelden! » weiterlesen

Unsere Stimme beim Synodalen Weg

Nächster Taizé-Abend am Freitag, 7. Feb.

Ausgelöst durch die Aufdeckung von unzähligen sexuellen Missbrauchsfällen stellt sich die Deutsche Bischofskonferenz und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken die Frage, wie die katholische Kirche wieder aus ihrer schweren Krise herausfindet. Sie geht dazu einen neuen Weg: den Weg einer breiten Beteiligung, den synodalen Weg. Dazu wurden 230 Personen in die Synodalversammlung berufen. Doch damit nicht genug: Letztlich ist jeder aufgerufen, sich beim Suchen von Antworten zu beteiligen. » weiterlesen auf der Webseite www.synoldalerweg.de

BT
BT
BT
BT
BT

BT
BT
BT

BT
BT

In der Zittauer Marienkirche wird am Freitag, den 7. Feb., wieder gemeinsam nach der Art der französischen Taizé-Gemeinschaft gesungen und gebetet. Diesmal ist der musikalische Rahmen ungewöhnlich, denn die meditativen Gesänge werden von kräftigen Posaunen und anderen Blasinstrumenten sowie der Orgel begleitet. Dass ein solches musikalisches Experiment dennoch gelingen kann, hat Michael Wachler, Leiter der Bläservereinigung Mittelseiferswitz, schon mehrfach bewiesen. Durch den Abend führt Pfarrer Michael Dittrich. Beginn ist 20 Uhr.